Eggerhof Wildschwein Ragout-Sauce 210 gEggerhof Wildschwein Ragout-Sauce 210 g
Ausverkauft

Eggerhof Wildschwein Ragout-Sauce 210 g

€5,90
€28,10 / kg
Eggerhof Gemüse Ragout-Sauce 210 gEggerhof Gemüse Ragout-Sauce 210 g
Ausverkauft

Eggerhof Gemüse Ragout-Sauce 210 g

€5,40
€25,71 / kg
Eggerhof Hirsch Ragout-Sauce 210 gEggerhof Hirsch Ragout-Sauce 210 g
Ausverkauft

Eggerhof Hirsch Ragout-Sauce 210 g

€6,10
€29,05 / kg

Hersteller

Ragù ist ein italienisches Wort, das in der Regel für eine Art von Fleisch- oder Gemüsesauce verwendet wird, die in der italienischen Küche verwendet wird. Es kann sowohl aus Rindfleisch, Schweinefleisch als auch aus Wildfleisch oder sogar aus Wurst und auch vegetarisch hergestellt werden. Es wird normalerweise über Nudeln oder Polenta serviert, aber es kann auch als Basis für andere Gerichte wie Lasagne oder Cannelloni verwendet werden.

Die Zubereitung von Ragout variiert je nach Region und Familientradition in Italien. In der Regel besteht es aus gehacktem Fleisch, das langsam in einer Soße aus Tomaten, Zwiebeln, Karotten und Sellerie gekocht wird. Es wird oft mit Kräutern wie Oregano, Thymian und Rosmarin gewürzt und manchmal auch mit Rotwein oder Milch verfeinert. Einige Regionen Italiens verwenden auch Zutaten wie Pilze, Paprika oder Zucchini.

Ein typisches Ragù alla Bolognese, welches aus Bologna stammt, enthält Rindfleisch, Zwiebeln, Karotten, Sellerie, Tomaten, Milch und Weißwein. Es wird oft mit Tagliatelle serviert, aber es kann auch mit anderen Nudelsorten wie Fettuccine oder Pappardelle serviert werden.

Ein Ragù Napoletano, welches aus Neapel kommt, enthält oft Rindfleisch und Wurst, Zwiebeln, Sellerie, Tomaten und Basilikum. Es wird oft mit Penne oder Spaghetti serviert.

In Südtirol gibt es viele verschiedene Arten von Ragù, die je nach Familientradition und Region variieren können. Einige Regionen in Südtirol haben jedoch einige spezielle Zutaten und Techniken, die sie in ihre Ragout einbringen.

  • Haben oft einen starken deutschen und österreichischen Einfluss, so dass diese Einflüsse auch in der Zubereitung von Ragout zu finden sind. Eggerhof bietet bspw. öfters Wildfleisch an, wie Hirsch oder Reh.
  • Verwendet werden teilweise auch unterschiedliche Gewürze als die, die in der italienischen Küche traditionell verwendet werden.
  • Einige Regionen in Südtirol haben auch eine starke Tradition des Anbaus von Obst und Gemüse, und es ist möglich, dass diese Zutaten in Ragout-Rezepten verwendet werden. Einige der in Südtirol angebauten Zutaten, die in Ragout verwendet werden können, sind Äpfel, Birnen, Zwiebeln, Karotten und Sellerie.
  • Es ist auch möglich, dass in Südtirol einige spezielle Arten von Nudeln verwendet werden, um Ragout zu servieren, wie z.B. Schlutzkrapfen oder Spatzle.

Es gibt viele Variationen von Ragù in der italienischen Küche, die sich je nach Region und Tradition unterscheiden. Jede Region hat ihre eigene Art und Weise, Ragout zu machen und jede Familie hat oft ihr eigenes geheimes Rezept.

zuletzt angesehen